Eine stoffliche Verwertung von sogenannten Post-Consumer-Abfällen, die den weitaus größten Teil des Kunststoff-Gesamtabfallaufkommens ausmachen, ist aus ökologischer Sicht anderen Verwertungsvarianten überlegen. Die Vergabekriterien für sogenannte textile Flächengebilde wie Fassadenabdeckungen oder Werbematerialien gilt für Produkte, die einen hohen Anteil an Recyclingkunststoff haben, gute Umweltstandards in der Produktion erfüllen und auf gesundheits- und umweltgefährdende Chemikalien verzichten.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit

  1. aus Recycling-Kunststoffen
  2. schadstoffarm