MS AIDAnova, IMO Nummer 9781865, Kreuzfahrtschiff der AIDA Cruises, Flagge: Italien, Klassifikationsgesellschaft: DNVGL, Klasse: RINA, Baujahr 2018, Brennstoff LNG

Produktinformationen des Unternehmens:

AIDAnova: weltweit erstes Kreuzfahrtschiff das mit Flüssiggas (LNG) betrieben wird

Mit modernster Technologie leistet AIDA Cruises in vielen Bereichen Pionierarbeit wenn es um die kontinuierliche Senkung von Schiffsemissionen und die Schonung von Ressourcen geht.

AIDA Cruises steht zu seiner Verantwortung, Kreuzfahrten noch nachhaltiger zu gestalten. Nach zehn Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit hat das Unternehmen mit der Indienststellung von AIDAnova Ende Dezember 2018 einen wegweisenden Technologiesprung vollzogen und das weltweit erste Kreuzfahrtschiff in Dienst gestellt, dass vollständig mit emissionsarmem Flüssiggas (LNG) betrieben wird. AIDAnova punktet aber auch mit vielen weiteren technischen Innovationen für mehr Effizienz, weniger Treibstoffverbrauch und die Einsparung von Ressourcen. Als erstes Kreuzfahrtschiff wurde AIDAnova mit dem Blauen Engel für umweltfreundliche Schiffsdesign ausgezeichnet.

Bis 2023 werden zwei weitere dieser innovativen Schiffe auf Reisen gehen. Dann werden bereits rund die Hälfte aller AIDA Gäste auf modernen LNG-Schiffen reisen. Die Nutzung von Flüssigerdgas (LNG) stellt aktuell die umweltfreundlichste Lösung im Schiffsbetrieb dar. Die Emissionen von Feinstaub und Schwefeloxiden werden nahezu vollständig vermieden. Der Ausstoß von Stickoxiden und die CO2-Emissionen verringern sich nachhaltig.

Auch in vielen anderen Bereichen geht AIDA Cruises voran. Bereits Ende 2020 werden zwölf von vierzehn AIDA Schiffen, wo im Hafen verfügbar, Landstrom aus regenerativen Energien nutzen können.

Ebenfalls im Jahr 2020 werden aif AIDAperla erstmals Lithium-Ionen-Batteriespeichersysteme an Bord eines großen Kreuzfahrtschiffes  installiert. Für 2021 ist gemeinsam mit der MERYER WERFT und weiteren Partnern der Praxistest von Brennstoffzellen an Bord eines AIDA Schiffes geplant.

Im Rahmen seiner „Green Cruising Strategie“ auf dem Weg zum emissionsneutralem Schiffsbetrieb befasst sich AIDA außerdem mit der Erforschung von Möglichkeiten der CO2-freien Gewinnung von Flüssiggas aus regenerativen Quellen (Projekt „Power to Gas“).

Die Reduzierung bzw. komplette Vermeidung von Plastik- und Einwegprodukten oder die Vermeidung von Lebensmittelabfällen an Bord sind weitere zentrale Themen denen sich AIDA Cruises stellt. Mehr Informationen: www.aida.de/aidacares.

Vorteile für die Umwelt

  1. umweltfreundliches Schiffdesign