Die Kraft der Sonne ist eine umweltfreundliche Energiequelle und die Solartechnik stellt eine wichtige Möglichkeit für die zukünftige Energieversorgung dar. Solarbetriebene Produkte zeigen beispielhaft, dass Energie durch regenerative Systeme erzeugt und genutzt werden kann. Der Blaue Engel kennzeichnet sowohl solarbetriebene Produkte als auch Sonnenkollektoren.

Sonnenenergie spart bares Geld

Während bei der konventionellen Energiegewinnung durch fossil befeuerte Anlagen oder mittels Kernenergie endliche Ressourcen verbraucht werden und Schadstoffemissionen entstehen, steht die Sonnenenergie in unendlicher Form als CO2-freie Energiequelle zur Verfügung. Sonnenkollektoren sind die zentralen Bestandteile einer thermischen Solaranlage. Sie können damit in Ihrem Haus warmes Wasser erzeugen. Das Umweltzeichen kennzeichnet besonders energieeffiziente Sonnenkollektoren und will den breiten Einsatz von Solaranlagen, z.B. zur Warmwassererzeugung, fördern. Auch Wärmepumpen (WP) nutzen regenerative Wärmequellen. Dadurch werden fossile Brennstoffe eingespart. Der Blaue Engel betrachtet die Energieeffizienz von WP über einen Bilanzwert in den auch die Klimawirkung des verwendeten Kältemittels eingerechnet wird.

Die Strom erzeugende Heizung für das Gebäude

Blockheizkraftwerke (BHKW) erzeugen nicht nur Wärme für Heizung und Warmwasser, sondern decken auch den Strombedarf für das Gebäude. Sie stellen durch die gekoppelte Erzeugung von Strom und Wärme (Kraft-Wärme-Kopplung, KWK) eine effiziente Form der Energieumwandlung dar und eignen sich besonders für dezentrale Standorte.

Regenerative Brennstoffe

Eine Alternative zu fossilen Heizungen bieten seit einigen Jahren moderne Holzpelletöfen sowie Heizkessel für Holzpellets und Holzhackschnitzel. Durch ihren hohen Automatisierungsgrad und die Verwendung von Brennstoffen mit einheitlicher Qualität ermöglichen Holzpelletfeuerungen eine effiziente und emissionsarme Nutzung regenerativer Brennstoffe zu Heizzwecken. Geräte, die den Blauen Engel tragen, erfüllen strenge Anforderungen an den Wirkungsgrad, den Hilfsstrombedarf sowie an die Emissionen von Stickstoffoxiden, Kohlenmonoxid, Staub und Gesamt-Kohlenstoff. Für Holzpellets und Holzhackschnitzel definiert der Blauer Engel hohe Anforderungen an die Produktqualität, die Herkunft und Herstellung. Die Rohstoffe bestehen aus naturbelassenen Holzarten aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Kriterien für die Herstellung sind die Energieeffizienz und geringe Staubemissionen bei der Trocknung.