Ob beim Bauen oder bei einfachen Renovierungsarbeiten - der Blaue Engel hilft Ihnen bei der richtigen Wahl von gesundheits- und umweltschonenden Materialien.

Umweltfreundlich malern

In Deutschland geht es bunt zu: Im Jahr 2010 wurden über 2,04 Millionen Tonnen Lacke und Farben produziert, wobei ein erheblicher Teil von Heimwerkern verstrichen wurde. Wandfarben und Lacke können bedenkliche Mengen an Lösemitteln, Weichmachern und Formaldehyd enthalten. Durch die Verwendung emissionsarmer und schadstoffarmer Produkte lassen sich mögliche Gesundheitsgefahren auf ein Minimum reduzieren.

Gesundes Raumklima

Der Blaue Engel zeichnet auch emissionsarme Bauprodukte aus, beispielsweise Holzpaneele oder Fußbodenbeläge. Diese Produkte können Schadstoffe enthalten, die im Laufe der Zeit ausgasen. Beim Blauen Engel werden sie deshalb in Emissionsprüfkammern getestet und nach einheitlichen und verlässlichen Gesundheitskriterien bewertet.

Gut gedämmt, doppelt gespart

Mit Wärmedämmstoffen und Unterdecken in Gebäuden lässt sich Energie sparen und Lärm reduzieren. Doch Vorsicht ist geboten. Denn diese Maßnahmen können die Umwelt erheblich belasten, wenn die Produkte aus schadstoffhaltigen Materialien hergestellt werden. Der Blaue Engel kennzeichnet emissionsarme Wärmedämmstoffe und Unterdecken, die über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus schadstoffarm hergestellt und gesundheitlich unbedenklich sind.