FAQs für Verbraucher/-innen

Weshalb Blauer Engel-Produkte kaufen?

Produkte mit dem Blauen Engel entsprechen einem strengen und transparenten Kriterienkatalog, der umwelt- und gesundheitsschutzrelevante Aspekte berücksichtigt. Insofern bietet der Kauf von Produkten mit dem Blauen Engel eine Gewähr für Produkte mit einer geringeren Umweltbelastung und einem hohen Gesundheitsschutz im Vergleich zu anderen Produkten mit dem gleichen Gebrauchszweck.

Sind Blauer Engel-Produkte grundsätzlich teurer als andere?

Nein, der Preis von Blauer Engel-Produkten ist nicht zwangsläufig höher als der Preis von nicht gekennzeichneten Produkten mit gleichem Gebrauchszweck. Es können aber durch den Einsatz besonderer, qualitativ hochwertigerer Materialien oder durch spezielle umweltverträgliche Produktionsweisen höhere Produktionskosten entstehen. Auch entstehen den Herstellern zum Teil Kosten durch die für die Kennzeichnung geforderten Nachweise, z.B. Prüfergebnisse zu Produktemissionen. Die für den Hersteller entstehenden höheren Kosten spiegeln sich aber nicht zwangsläufig im Verkaufspreis der Produkte wieder.

Andererseits können Produkte mit dem Blauen Engel zum Beispiel durch eine höhere Lebensdauer, durch verringerten Energie- und Rohstoffverbrauch, durch garantierte Reparaturmöglichkeiten oder durch die kostenlose Rücknahme Kosten einsparen.

Gibt es den Blauen Engel für Lebensmittel?

Nein, Lebensmittel sowie medizinische Produkte sind von der Kennzeichnung mit dem Blauen Engel ausgeschlossen. 

Was bedeutet der Blaue Engel auf einem Produkt?

Der Blaue Engel ist eine vom Deutschen Staat initiierte und von einer unabhängigen Jury vergebene Kennzeichnung für Produkte, die im Vergleich zu anderen Produkten gleichen Nutzens umweltverträglicher sind. Er soll Verbraucher*innen wie auch der Beschaffung die Orientierung beim nachhaltigen Einkauf erleichtern.

Welchen Umweltbeitrag leisten Sie durch den Kauf von Blauer Engel-Produkten?

Mit dem Blauen Engel werden umweltfreundlichere Produkte ausgezeichnet, die sich im Vergleich zu anderen, dem gleichen Gebrauchszweck dienenden Produkten, durch ihre bessere Umweltbilanz auszeichnen. Durch die Nachfrage und den Kauf der Produkte wird den Herstellern das Interesse der Verbraucher*innen signalisiert, wodurch wiederum die Herstellung umweltfreundlicher Produkte gefördert wird.

Ein Papierprodukt aus 100 % Altpapier spart den gesamten Rohstoff für die Neupapierproduktion ein, ein emissionsarmer Lack enthält sehr viel weniger Lösemittel und andere Schadstoffe, eine wassersparende Armatur spart eine Menge Wasser. Wie hoch der Beitrag ist, hängt immer vom Vergleichsprodukt und natürlich von der Nutzung des Produktes ab.

Schützen Blauer Engel-Produkte die Gesundheit?

Umwelt- und Gesundheitsschutz sind in vielen Fällen nicht voneinander zu trennen. Anforderungen an den Umweltschutz dienen in der Regel auch dem Gesundheitsschutz. Bei gesundheitlich bedeutsamen Produkten (Farben, Lacken, Holzschutzmitteln, lärmintensiven Geräten) stehen die Anforderungen an den Gesundheitsschutz im Vordergrund. Einige Umweltzeichen sind vorrangig aus Gründen der Gesundheitsvorsorge (Vermeidung von Innenraumbelastungen) erarbeitet worden, z.B. emissionsarme Produkte aus Holzwerkstoffen. Krebserzeugende oder andere gesundheitsgefährdende Stoffe werden durch die Vergabekriterien in Blauer Engel-Produkten ausgeschlossen.

Wann können Produkte mit dem Blauen Engel ausgezeichnet werden?

Für die Bewertung verfolgt das Umweltzeichen eine ganzheitliche Betrachtung des Produktlebenszyklus – von der Herstellung über die Nutzung bis hin zur Entsorgung und dem Recycling. Ziel ist es, die entscheidenden umweltrelevanten Bereiche für jede Produktgruppe zu identifizieren, bei denen wesentliche Umweltbelastungen verringert oder sogar vermieden werden können. So macht es wenig Sinn, bei einer wassersparenden Armatur gesundheitlich belastende Emissionen zu betrachten, während dies für die Kennzeichnung von Farben vorrangig ist. Die Vergabekriterien sowie die Nachweisführung für ein Produkt sind im Einzelnen für jede Produktgruppe festgelegt und können auf dieser Homepage nachgelesen und heruntergeladen werden.

Welche Unternehmen bieten welche Blauer Engel-Produkte an?

Umweltzeichen gibt es für über 100 Produkt- und Dienstleistungsgruppen. Fast jedes Schulkind kennt Schulhefte aus Altpapier oder kaum ein Kopierer in Behörden arbeitet noch ohne Recyclingpapier mit dem Blauen Engel. Doch viele weitere Alltagsprodukte aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen tragen ihn: z.B. Möbel, Waschmittel oder Farben. Ein weiterer großer Bereich sind Bauprodukte wie Wandfarben, Lacke, Fußbodenbeläge oder Dämmstoffe. Auf dieser Homepage finden Sie alle Produkte und Produktgruppen unter der Rubrik Produkte, Marken und Anbieter und Sie können die zugrunde liegende Kriterien (Vergabekriterien) nachlesen.

Werden die festgelegten Vergabekriterien regelmäßig überprüft und aktualisiert?

Alle Vergabekriterien werden periodisch überprüft. Entsprechend der Produktentwicklung haben alle Vergabekriterien eine begrenzte Laufzeit von in der Regel drei bis vier Jahren. Das Umweltbundesamt überprüft vor Ablauf dieses Zeitraums die bestehenden Kriterien und entscheidet, ob Vergabekriterien überarbeitet werden. Auf diese Weise können aktuelle Marktentwicklungen und die Entwicklung neuer Produktalternativen aufgrund von technischen Entwicklungen berücksichtigt werden. Dadurch ist von vornherein für die notwendige Dynamik und eine regelmäßige Aktualisierung der Kriterien gesorgt.

Welche Sanktionen gibt es bei missbräuchlicher Nutzung des Blauen Engel?

Stellt sich heraus, dass ein Produkt die im Vertrag festgehaltenen Anforderungen nicht erfüllt oder der Blaue Engel in sonstiger Weise missbräuchlich verwendet wird, wird dem Hersteller das Recht auf die Nutzung des Blauen Engel entzogen.