Nicht nur gut für’s Popöchen…

Gut für’s Popöchen, gut für die Umwelt: Jetzt gibt es Baby-Windeln mit Blauer Engel Zertifizierung!


Gerade für umweltbewusste Eltern ist die Frage nach geeigneten Windeln nicht nur eine Kostenfrage, sondern auch eine Frage der Überzeugung.

Windeln in Zahlen:

  • 95 Prozent aller Kinder in Deutschland tragen in den ersten Jahren Einwegwindeln.
  • Ein Neugeborenes braucht 6 bis 8 Windeln am Tag.
  • In der gesamten Wickelphase kommt man auf rund 5.000 Windeln pro Kind.
  • So werden täglich insgesamt 10 Millionen Einwegwindeln verbraucht.
  • Das sind insgesamt 154.680 Tonnen Windeln pro Jahr, allein in Deutschland.

Bei solchen Mengen sollte der Herstellungsprozess einer Windel möglichst umweltschonend sein. Und auch die Inhaltsstoffe müssen bedacht werden: Säuglinge und Kleinkinder sind im ständigen Hautkontakt mit ihren Windeln. Deshalb ist die Vermeidung gesundheitsschädlicher Chemikalien besonders wichtig. Andernfalls können Hautreizungen und Allergien die Folge sein. Aus diesem Grund setzt der Blaue Engel strenge Anforderungen an die enthaltenen Materialien.

Vorteile der Windeln mit dem Blauen Engel: 

  • Der Zellstoff muss zu 100 Prozent aus nachweislich nachhaltig und naturnah wirtschaftenden Betrieben stammen, z. B. FSC oder PEFC zertifiziert. Auch für andere biobasierte Rohstoffe, die möglicherweise zum Einsatz kommen, ist nur zertifizierte Biomasse zugelassen.
  • Für den in der zertifizierten Einwegwindel eingesetzten Zellstoff gelten strenge Anforderungen an die Emissionen ins Abwasser, die Abluft und den Energieverbrauch bei der Zellstoffherstellung. Der Zellstoff darf zudem nicht unter Verwendung von elementarem Chlor gebleicht werden.
  • Für alle in der Windel enthaltenen Materialien gelten strenge Anforderungen und eine detaillierte Ausschlussliste an Schadstoffen und gesundheitsschädlichen Substanzen. Um ausgezeichnet zu werden, muss für Blauer-Engel-Windeln ein Laborbricht über 17 zu prüfende chemische Stoffe bzw. Stoffgruppen von akkreditierten Testlaboren vorliegen. Um das Risiko für Allergien zu vermindern, ist der Einsatz von Lotionen, Duftstoffen und Geruchsbindern untersagt.
  • Die Qualität und Gebrauchstauglichkeit der ausgezeichneten Windeln muss über verschiedene Tests nachgewiesen werden. Durch einen Anwendungstest wird sichergestellt, dass nicht nur die technischen Parameter überzeugen, sondern die Windeln auch in der praktischen Nutzung funktionieren.

Erhältlich sind die zertifizierten Windeln ab sofort in mehreren Drogeriemärkten Ihrer Wahl in den Größen 1 bis 5 (Newborn bis Junior).

Link zu den Produkten

Link zu den Kriterien