Bei der Altpapierherstellung werden im Vergleich zur Herstellung von Frischfaserpapieren Ressourcen geschont sowie weniger Abwasser, Wasser und Energie verbraucht. Druckerzeugnisse mit dem Umweltzeichen Blauer Engel garantieren, dass bei anteiligem Einsatz von Frischfasern, diese aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und Forstbetrieben mit hohen ökologischen Standards stammen. Holz aus besonders schützenswerten Wäldern, wie z.B. tropischen oder borealen Urwäldern, darf nicht verwendet werden.

Die hier aufgeführten Druck- und Pressepapiere überwiegend aus Altpapier müssen einen Recyclingpapieranteil größer 80% nachweisen. Frischfaserzusätze sind zum Teil für Zeitdruckpapier nötig, da die schnelllaufenden Zeitungsdruckmaschinen eine sehr hohe Reißfestigkeit des dünnen Papiers voraussetzen. Für kurzlebige Produkte wie Zeitungspapier muss daher auch kein Test zur Alterungsbeständigkeit vorgelegt werden.

Für langlebige, hochwertige Druckerzeugnissen wie Broschüren und Bücher finden Sie Druck- und Pressepapiere aus 100% Altpapier im Geltungsbereich der DE-UZ 14a. Die dort aufgeführten Papiere und sind zusätzlich auf Alterungsbeständigkeit getestet, zudem finden Sie dort auch Papiere mit höheren Grammaturen.

Die Herstellung von Druckerzeugnissen fällt inzwischen ausschließlich in den Geltungsbereich der DE-UZ 195. Dort finden Sie auch Druckereien, die nach den Standards des Blauen Engel drucken.

 

Vorteile für die Umwelt und Gesundheit

  1. Schonung von Ressourcen durch hohen Altpapieranteil
  2. Verminderung des Abfallaufkommens durch das Recyceln von Altpapier
  3. bei anteiligem Einsatz von Frischfasern nur Verwendung von Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern

Bei folgenden Unternehmen finden Sie Produkte mit dem Blauen Engel

Kübler & Niethammer Papierfabrik Kriebstein AG, Deutschland (1)
Rekoat 84 (Coated 84 White Silk) recyceltes graphisches Druckpapier mit hoher Weiße
Steinbeis Papier GmbH, Deutschland (1)
Steinbeis Select Silk - LWC Papier für den Rollenoffsetdruck