Im Rahmen der Vergabegrundlage RAL-UZ 178 für "Biologisch abbaubare Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten" wurde beschlossen, in Anhang 1 eine öffentlich zugängliche Einstufungsliste für Schmier­stoff­bestandteile analog zur LuSC-Liste des EU Ecolabels für Schmierstoffe ins Leben zu rufen. Diese Liste soll den Herstellern von Schmierstoffen die Beantragung erleichtern, da für Produkte, die in diesem Anhang 1 aufgeführt werden, keine weiteren Daten vorgelegt werden müssen. Für die Hersteller der Bestandteile von Schmierstoffen besteht ab sofort die Möglichkeit, ihre Produkte kostenpflichtig gemäß der RAL-UZ 178 bewerten zu lassen und eine Aufnahme in den Anhang 1 zur RAL-UZ 178 zu beantragen.

Bei einer Reihe von Schmierstoffanwendungen sind Stoffeinträge in die Umwelt nicht vollständig vermeidbar, insbesondere bei der Verlustschmierung von Schienen, Weichen, Blockzügen oder zur Abdichtung und ähnlichen Anwendungsbereichen, bei denen bestimmungsgemäß hohe Schmiermittelverluste auftreten. Auch beim Holzeinschlag gelangen durch die Verlustschmierung ca. 10.000 t Kettenschmierstoffe pro Jahr in die Umwelt. Auch bei der bestimmungsgemäßen Verwendung von Hydraulikflüssigkeiten in der Land- und Forstwirtschaft sowie in der Bauwirtschaft können aufgrund von Leckagen und anderen Störungen relevante Mengen unkontrolliert in die Umwelt gelangen. Enthalten die Schmierstoffe Bestandteile mit human- oder ökotoxischer Wirkung sowie mit ungenügender Abbaubarkeit können diese Umwelteinträge zu einer relevanten Belastung von Boden und Wasser führen. Für den Erhalt intakter Ökosysteme und zur Vermeidung einer indirekten Beeinträchtigung der menschlichen Gesundheit sollen diese minimiert werden.
Das Umweltzeichen für biologisch abbaubare Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten geben dem Anwender die Möglichkeit, diejenigen Produkte auszuwählen, die z. B. überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen (pflanzliche oder tierische Öle) bestehen und die sich insbesondere durch eine gute biologische Abbaubarkeit auszeichnen.

Vorteile für die Umwelt und Gesundheit

  1. Ausschluss gesundheitlich besonders bedenklicher Inhaltsstoffe
  2. gute biologische Abbaubarkeit
  3. keine ökotoxikologische Belastung von Böden und Gewässern
  4. Nachweis des Anteils nachwachsender Rohstoffe in den Schmierstoffen
  5. Zertifizierung der Gebrauchstauglichkeit

Produktvorschau

Avenarius-Agro GmbH, Österreich (1)
Agrol Natur BE
BayWa AG, Deutschland (1)
TECTROL TERRA BETO 450
Bostik GmbH, Deutschland (1)
BOSTIK A602
ELASKON Sachsen GmbH & Co.KG für Spezialschmierstoffe, Deutschland (1)
Formenal Bio II
MASTERTEC GmbH & Co. KG, Deutschland (1)
Lidol Bio
Oest (Georg) Mineralölwerk GmbH & Co.KG, Deutschland (1)
OEST ECONOL BIO B PLUS
Peri GmbH, Deutschland (1)
PERI BIO-CLEAN
Zeller + Gmelin GmbH & Co., Deutschland (1)
Divinol SYN BE