Ressourcenbewusste Dienstleistungsunternehmen helfen das Klima zu schützen

Server und Rechenzentren verbrauchen jährlich mehr als 9,1 TWh Strom, mit steigender Tendenz. Hierzu tragen auch die stärkere Nutzung zentraler IT-Ressourcen, Cloud Computing sowie sozialer Netzwerke bei. Der Blaue Engel zeichnet ressourcenbewusste Unternehmen aus, die sich für die Umsetzung einer langfristigen Strategie zur Erhöhung der Energie- und Ressourceneffizienz ihres Rechenzentrums in Bezug auf die zu erbringende IT-Dienstleistung einsetzen sowie ein regelmäßiges Monitoring zur Optimierung des Rechenzentrumsbetriebes durchführen. Der Blaue Engel bietet der Nachfrageseite (wie öffentliche Hand oder Unternehmen) eine verlässliche Hilfe bei der Auswahl ökologischer Kriterien für die Ausschreibungen von externen Rechenzentrumsdienstleistungen.

Download Präsentation: "Überblick Blauer Engel für Rechenzentren"  (3,5 MB, zip-Datei)

Liste der Prüfstellen die die Zertifizierung der Rechenzentren durchführen: Download pdf-Datei (40kb)

Kommunen können für die Einrichtung eines energieeffizienten Rechenzentrenbetriebs einen Zuschuss bekommen. Das Bundesumweltministerium fördert Effizienzmaßnahmen in Rechenzentren als investive Klimaschutzmaßnahme unter der Kommunalrichtlinie.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit

  1. hohe Ansprüche an das Management von Rechenzentren
  2. effiziente Nutzung der vorhandenen IKT
  3. intelligente Stromversorgung
  4. strenge Anforderungen an die Auswahl der IKT
  5. effiziente Klimatisierungstechnik und -methode
]init[ AG für digitale Kommunikation, Deutschland (1)
INIT_AG_Berlin Rosenthaler Str. 13 10119 Berlin
Bundesamt für Seeschifffahrt, Deutschland (1)
Rechenzentrum BSH Hamburg Bernhard-Nocht-Straße 78 20359 Hamburg
IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Deutschland (1)
SDC Secure Data Center, Berliner Str. 112-115, 10713 Berlin
msg services ag, Deutschland (1)
Rechenzentrum RZ-E3, Max-von-Eyth-Strasse 3, 85737 Ismaning