Produktfilter

Biologisch abbaubare Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten (neu) (DE-UZ 178)

Sägekettenöl

Bei einer Reihe von Schmierstoffanwendungen sind Stoffeinträge in die Umwelt nicht vollständig vermeidbar, insbesondere bei der Verlustschmierung von Schienen, Weichen, Blockzügen oder zur Abdichtung und ähnlichen Anwendungsbereichen, bei denen bestimmungsgemäß hohe Schmiermittelverluste auftreten. Auch beim Holzeinschlag gelangen durch die Verlustschmierung ca. 10.000 t Kettenschmierstoffe pro Jahr in die Umwelt. Auch bei der bestimmungsgemäßen Verwendung von Hydraulikflüssigkeiten in der Land- und Forstwirtschaft sowie in der Bauwirtschaft können aufgrund von Leckagen und anderen Störungen relevante Mengen unkontrolliert in die Umwelt gelangen. Enthalten die Schmierstoffe Bestandteile mit human- oder ökotoxischer Wirkung sowie mit ungenügender Abbaubarkeit können diese Umwelteinträge zu einer relevanten Belastung von Boden und Wasser führen. Für den Erhalt intakter Ökosysteme und zur Vermeidung einer indirekten Beeinträchtigung der menschlichen Gesundheit sollen diese minimiert werden.
Das Umweltzeichen für biologisch abbaubare Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten geben dem Anwender die Möglichkeit, diejenigen Produkte auszuwählen, die z. B. überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen (pflanzliche oder tierische Öle) bestehen und die sich insbesondere durch eine gute biologische Abbaubarkeit auszeichnen. Zur Schonung der Ressourcen wird ein Mindestgehalt von Post-Consumer-Recyclingmaterialien (PCR) für Kunststoffgebinde/-behälter gefordert.