Presse
zurück zur Übersicht
Neuigkeit

Blauer Engel: Das anspruchsvollste Umweltzeichen bei Papier

Blauer Engel: Das anspruchsvollste Umweltzeichen bei Papier

Der Blaue Engel steht für 100 Prozent Altpapiereinsatz, was zur Schonung wichtiger Waldressourcen beiträgt. Das Altpapier muss aus mindestens 65 Prozent unteren und mittleren Sorten bestehen. Denn die mehrfache Nutzung der Papierfasern ist ein entscheidender Faktor für den Ressourcenschutz. Die Herstellung von Recyclingpapier spart im Vergleich zu Frischfaserpapier ca. 70 Prozent Wasser und ca. 60 Prozent Energie. Darüber hinaus sind der Einsatz von Chlor, optischen Aufhellern, halogenierten Bleichmitteln und weiteren gesundheitsgefährdenden Chemikalien bei der Aufbereitung der Altpapiere verboten. Blauer Engel-Papiere erfüllen geltende Normen zur Gebrauchstauglichkeit und Alterungsbeständigkeit.

Der Forest Stewardship Council (FSC) steht vor allem für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung mit hohen ökologischen und sozialen Kriterien. Die Label „FSC 100%“ und „FSC-Mix“ zeichnen deshalb im Unterschied zum Blauen Engel Papiere aus, die ganz oder überwiegend aus Frischfasern bestehen. Nur „FSC Recycled“-Papier besteht aus 100 Prozent Recyclingfasern. Dabei kann es sich aber um 100 Prozent hochweiße und unbedruckte Recyclingfasern (z.B. industrielle Schnittreste) handeln, die nicht aufwendig aufbereitet werden müssen. FSC stellt keine Anforderungen an den Produktionsprozess, die eingesetzten Chemikalien sowie an die Gebrauchstauglichkeit und die Alterungsbeständigkeit der Papiere.

Das Umweltzeichen Blauer Engel für Recyclingpapier ist damit die eindeutig umweltfreundlichste Wahl bei Papier.

Pressekontakt

Benötigen Sie weitere Informationen zum Pressebereich? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Janine Braumann