Gut für mich. Gut für die Umwelt.
Der „Aktionstag Blauer Engel“ am 25. Oktober 2017

Dr. Barbara HendricksSehr geehrte Damen und Herren,

im Februar 2016 hat die Bundesregierung das „Nationale Programm für nachhaltigen Konsum“ beschlossen. Mit dem Programm wollen wir es Verbraucherinnen und Verbrauchern leichter machen, ihren Konsum nachhaltiger zu gestalten. Die Menschen sollen in der Lage sein, die ökologischen und sozialen Folgen ihrer Konsumentscheidungen besser zu verstehen. Anspruchsvolle und glaubwürdige Label können hier eine wichtige Hilfestellung geben. In letzter Zeit wurde die Label-Landschaft immer unübersichtlicher. Unser Ziel muss es daher sein, „Vertrauenslabel“ zu fördern und sichtbarer zu machen. In Deutschland haben wir mit dem Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ eine hervorragende Ausgangssituation. Das Bundesumweltministerium setzt sich als Zeicheninhaber dafür ein, den Blauen Engel auf weitere, insbesondere alltagsrelevante Produkte und Dienstleistungen auszuweiten und ihn als Kriterium für die öffentliche Beschaffung zu stärken. Begleitend geht es aber auch darum, noch mehr Aufmerksamkeit und Akzeptanz für das Zeichen bei Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie Unternehmen zu schaffen.

Zu diesem Zweck rufen Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, Jury Umweltzeichen und die RAL gGmbH jährlich am 25. Oktober zum „Aktionstag Blauer Engel“ auf. Wir möchten engagierten Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft eine Plattform bieten, um gemeinsam das Bewusstsein für das Thema nachhaltiger Konsum in der Öffentlichkeit zu steigern und die Rolle des Blauen Engel als praktischen Wegweiser beim Einkauf zu unterstreichen. Der jährlich wiederkehrende Aktionstag ermöglicht eine langfristige Planung und Kooperation der Teilnehmenden, insbesondere für das 40-jährige Jubiläum des Umweltzeichens im Jahr 2018. Ich lade Sie herzlich ein, den „Aktionstag Blauer Engel“ zu nutzen, um über Ihre Unterstützung für das Umweltzeichen zu berichten, für zertifizierte Produkte und Dienstleistungen zu werben oder gemeinsam mit anderen die Stärken des Blauen Engel ins Gespräch zu bringen.

Ihr Engagement ist gefragt – ich freue mich auf Ihre Unterstützung,

Ihre Bundesumweltministerin
Dr. Barbara Hendricks