Datenschutzerklärung für Twitter

Stand: September 2019

RAL steht in vielen Bereichen des täglichen Lebens als Begriff für Qualität. Dies gilt auch für die Verarbeitung Ihrer Daten. Es ist unser Anspruch im Hinblick auf Ihre Sicherheit und den Schutz Ihrer Daten, so wenig personenbezogene Daten wie möglich von Ihnen zu erfragen und die notwendigen Angaben so sicher wie möglich zu verwalten.

Nachfolgend erhalten Sie Informationen darüber, welche personenbezogenen Daten von uns im Rahmen der Darstellung des Blauen Engel bei Twitter verarbeitet werden.

1 Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen für unsere Seiten

RAL gemeinnützige GmbH (nachfolgend RAL)
Fränkische Straße 7
53229 Bonn
Telefon: +49 228 68895 120
Fax: +49 228 68895 420
E-Mail: info@ral.de
Vorsitzender der Geschäftsführung: RA Rüdiger Wollmann
Geschäftsführer: RA Thomas Roßbach

2 Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen zur Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder bei Auskünften steht Ihnen auch gerne unser externer Datenschutzbeauftragter zur Verfügung. Sie können ihn über die E-Mail-Adresse dsb@streitz-consult.de erreichen.

3 Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

3.1 Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind nach Art 4 Abs. 1 EU DS-GVO alle Informationen, die sich auf eine direkt oder indirekt identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Ihr Name, Ihre Kontaktdaten und die Daten, welche Sie bei der Nutzung unserer Seiten übermitteln.


3.2 Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem digitalen Endgerät bzw. Datenträger des Nutzers abgelegt werden, damit Sie alle Funktionen der Webseite optimal nutzen können und die Auswertung der Besucherinteressen ermöglicht wird. Die meisten der auf der Webseite verwendeten Cookies werden nach Ende der jeweiligen Browser-Sitzung wieder vom digitalen Endgerät bzw. Datenträger des Nutzers gelöscht und nennen sich deshalb Sitzungscookies. Es verbleiben Cookies auf dem digitalen Endgerät bzw. Datenträger, die die Überprüfung der wesentlichen Funktionen durch Twitter zum Betrieb der Webseite ermöglichen.

Die vollständigen Cookie-Richtlinien von Twitter finden Sie hier:

https://help.twitter.com/de/rules-and-policies/twitter-cookies


3.3 E-Mail und Sicherheit

Bedenken Sie bitte, dass E-Mails grundsätzlich nicht gegen unbefugte Kenntnisnahme, Verfälschung usw. geschützt sind. Senden Sie daher bitte keine vertraulichen Angaben (z. B. Kontendaten, Passwörter etc.) per E-Mail.


3.4 Verarbeitung personenbezogener Daten durch Twitter

RAL greift für den hier angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der Twitter, Inc. zurück. Die Kontaktdaten des Anbieters der Plattform lauten:

Twitter, Inc.
1355 Market Street, Suite 900
San Francisco, CA 94103

Eine Möglichkeit zum Online-Kontakt bietet die Seite https://help.twitter.com/de/contact-us

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Twitter-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Alternativ können Sie einen großen Teil der hier angebotenen Informationen auch auf unserem Internet Angebot unter www.ral.de abrufen.

Beim Besuch unserer Twitter-Seite erfasst Twitter u.a. Ihre IP - Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Twitter-Seiten statistische Informationen über die Nutzung der Seiten zur Verfügung zu stellen.

Nähere Informationen hierzu stellt Twitter unter folgendem Link zur Verfügung:

https://twitter.com/de/privacy

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Twitter, Inc. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Twitter erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Twitter in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Twitter sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:

https://twitter.com/de/privacy

In welcher Weise Twitter die Daten aus dem Besuch von Twitter-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Twitter-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Twitter diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Twitter-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Twitter nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

Beim Zugriff auf eine Twitter-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Twitter übermittelt. Twitter speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer; gegebenenfalls ist Twitter damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Twitter angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät aufgrund der Anmeldung ein Cookie mit Ihrer Twitter -Kennung. Dadurch ist Twitter in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Twitter -Seiten. Über in Webseiten eingebundene Twitter-Buttons ist es Twitter möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Twitter-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Twitter abmelden, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Twitter-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Twitter-Seite nutzen, ohne dass Ihre Twitter-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Twitter-Anmeldemaske. Wenn Sie sich nun anmelden, sind Sie für Twitter erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf der Twitter Support-Seite unter https://twitter.com/de/privacy.


3.5 Verarbeitung personenbezogener Daten durch RAL

Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus Daten aus Ihrer Nutzung unserer Seiten, die uns vom betreibenden Unternehmen der Social-Media Plattform zur Verfügung gestellt werden:

Diese Informationen enthalten Statistiken zu den Besuchen unseres Twitter Profils, die Anzahl der Tweets, in denen wir erwähnt werden, Angaben zu unseren Followern, Informationen zur Aktivität unserer Tweets, Videos und Links, als auch Informationen über einzelne Personen die aktiv mit unserer Seite interagieren, z.B. durch „Retweets“ oder die Kommunikationsmöglichkeiten von Twitter. 

Diese Informationen werden regelmäßig von uns verwendet um die Kommunikation mit Ihnen zu gewährleisten und um unsere veröffentlichten Inhalte hinsichtlich Ihrer Reichweite und Zielgruppe anzupassen. 

Bei Fragen zu unserem Informationsangebot können Sie uns unter den oben genannten Kontaktdaten erreichen.

Weitere Informationen zu Twitter und anderen Sozialen Netzen und wie Sie Ihre Daten schützen können, finden Sie auch auf www.youngdata.de.


4 Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die wir aus dem Betrieb der Seiten bei Twitter gewinnen, werden von uns grundsätzlich nur an Dritte übermittelt, wenn

  • durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) EU DS-GVO,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) EU DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) EU DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) EU DS-GVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.


5 Ihre Rechte als betroffene Person

Soweit Ihre personenbezogenen Daten anlässlich des Besuchs unserer Webseite verarbeitet werden, stehen Ihnen als „betroffene Person“ im Sinne der EU DS-GVO folgende Rechte zu:

5.1 Auskunftsrecht

Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden. Kein Auskunftsrecht besteht, wenn die Daten aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen, sofern die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist. Gegebenenfalls können Sie Auskunft verlangen über:

  • Die Zwecke der Verarbeitung,
  • die Kategorien der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten,
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern,
  • falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherungsdauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz,
  • sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben worden sind, die verfügbaren Informationen über die Datenherkunft,
  • ggf. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen automatisierter Entscheidungsfindungen,
  • ggf. im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 EU DS-GVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46 Abs. 2 EU DS-GVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.


5.2 Berichtigung und Vervollständigung

Sofern Sie feststellen, dass uns unrichtige personenbezogene Daten von Ihnen vorliegen, können Sie von uns die Berichtigung der unrichtigen Daten verlangen. Bei unvollständigen Daten können Sie die Vervollständigung verlangen.


5.3 Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig,
  • Sie haben die Einwilligung für die Verarbeitung widerrufen,
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben,
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor,
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet,
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich,

Der Anspruch auf Löschung besteht nicht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung.


5.4 Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. In diesem Fall kann die Einschränkung für die Zeit verlangt werden, die erforderlich ist, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt einer Löschung die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben nach Art. 21 Abs. 1 EU DS-GVO Widerspruch eingelegt. Die Einschränkung der Verarbeitung kann solange verlangt werden, wie noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Einschränkung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie hierüber zu unterrichten.


5.5 Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) EU DS-GVO oder auf einem Vertrag beruht, dessen Vertragspartei Sie sind und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden:

Sie können von uns verlangen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unserseits zu übermitteln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.


5.6 Widerspruchsrecht

Die Einwilligung in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dabei kann sich der Widerspruch auch auf einzelne Teilbereiche der Datenverarbeitung (z. B. Abbestellen des Newsletters) beziehen.

Wir weisen darauf hin, dass auch bei einem Widerspruch eine Verarbeitung aufgrund von gesetzlichen Vorgaben vorgeschrieben sein kann.

Bitte adressieren Sie Ihren Widerspruch an die oben unter 1. genannten Kontaktdaten und haben Sie Verständnis dafür, dass im Falle eines Widerspruchs gegen die Datenverarbeitung eine Identifikation erforderlich sein kann, um Missbrauch zu verhindern.


5.7 Beschwerderecht

Bei Fragen zum Datenschutz bei der verantwortlichen Stelle und zur Ausübung Ihrer diesbezüglichen Rechte können Sie sich direkt an die verantwortliche Stelle unter den oben genannten Kontaktdaten wenden.

Zudem können Sie sich an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Die Kontaktdaten lauten: dsb@streitz-consult.de

Ferner haben Sie nach Art. 77 DS-GVO, § 19 BDSG das Recht, sich bei Fragen zum Datenschutz und zu datenschutzrechtlichen Sachverhalten bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Für in Nordrhein-Westfalen ansässige Unternehmen ist dies die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit. Die Kontaktdaten lauten:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10