Gesund und umweltfreundlich in den Schlaf mit dem Blauen Engel

Januar 2019 //

Etwa ein Drittel des Tages verschlafen wir und das bedeutet, dass wir viel Zeit zwischen Matratze, Bettdecke und Kissen verbringen. Grund genug, sich Gedanken darüber zu machen, wie wir es uns gesund und umweltfreundlich bequem machen können. 

Tipp des Monats Januar, Gesund und umweltfreundlich in den Schlaf mit dem Blauen Engel

Der Blaue Engel gibt hier klare Orientierung beim Einkauf von Matratzen, Betten und jetzt auch bei Bettwaren. So müssen Bettdecken und Kopfkissen die Anforderungen des Umweltzeichens für Textilien (DE-UZ 154) einhalten. Die Kriterien reichen über die gesamte textile Kette, von der Rohfaser bis zum Fertigprodukt. Es sind hohe Umweltstandards im Herstellungsprozess einzuhalten und die Arbeitssicherheit sowie die soziale Bedingungen in der Herstellung müssen verbessert werden. Gesundheitsbelastende Chemikalien wie Biozide und Flammhemmstoffe dürfen nicht eingesetzt werden. Enthalten die Bettwaren Daunen müssen diese zertifiziert sein, d.h. sie dürfen nicht vom lebenden Tier durch Lebend- und Mauserrupf gewonnen werden und die Daunenverarbeitung muss hohe Anforderungen an das Abwasser einhalten.

Die Einhaltung der Kriterien des Blauen Engel wird durch umfassende Prüf- und Nachweispflichten bei der Zertifizierung sichergestellt. So müssen etwa Testergebnisse von unabhängigen Prüfinstituten vorgelegt werden. Zertifizierte Bettwaren mit dem Umweltzeichen ermöglichen damit einen umweltfreundlichen und hoffentlich nachhaltig erholsamen Schlaf.

Vorteile für die Umwelt und Gesundheit von Textilien mit dem Umweltzeichen (DE-UZ 154)

  • umweltfreundlich hergestellt
  • schadstoffgeprüft
  • soziale Kriterien bei der Rohstoffgewinnung und Endfertigung