Umweltfreundlich und emissionsarm Drucken

Oktober 2014 //

Drucker, Kopierer oder Multifunktionsgeräte mit dem Blauen Engel haben alle einen gemeinsamen Vorteil: Ihr Beitrag an der Innenraumbelastung am Arbeitsplatz oder zu Hause ist besonders gering. Heute bestimmen elektrofotografische Geräte (LED- oder Laserdrucker) und Tinten(strahl)geräte den Markt.

Umweltfreundlich und emissionsarm Drucken

Um den Blauen Engel zu tragen, müssen die Geräte mehr als 100 Umwelt- und Sicherheitskriterien einhalten. Hierzu zählen strenge Anforderungen an die Werkstoffauswahl, die recycling­gerechte Konstruktion sowie einen geringen Energieverbrauch während des Druckens, Kopierens und im Leerlauf. Eine besondere Bedeutung kommt der Begrenzung der stofflichen Emissionen während des Druckbetriebes zu, die zur Wahrung einer guten Innenraumluftqualität möglichst gering gehalten werden sollen. Hierzu dienen die emissions­begrenzenden Anforderungen des Blauer Engel.

Seit einiger Zeit ist bekannt, dass elektrofotografische Geräte (Laserdrucker und Kopiergeräte) während ihres Betriebes feine und auch ultrafeine Partikel emittieren. Zahl und Art dieser freigesetzten Partikel ist je nach Gerätetyp, Betriebs- und Wartungsbedingungen sehr unterschiedlich. Neben Druckern können auch viele andere Vorgänge im Innenraum wie Kochen, Braten, Toasten oder Bügeln erhöhte Partikelkonzentrationen in der Raumluft hervorrufen. Aus generellen Vorsorgegründen sollte die Partikelbelastung in Innenräumen niedrig gehalten und auf eine ausreichende Lüftung geachtet werden.

Für Ultrafeinpartikel (UFP) aus Laserdruckern wird durch das seit 2013 gültige Umweltzeichen für Drucker und Kopierer aus diesen Vorsorgegründen eine sehr niedrige Emissionsrate festgeschrieben: Ergänzend zu den schon bisher gravimetrisch bestimmten Feinpartikeln werden zusätzlich Fein- und vor allem Ultrafeinpartikel unter standardisierten Prüfbedingungen in Emissionsprüfkammern gemessen. Der neue Prüfwert wurde von der Innenraumlufthygiene-Kommission des Umweltbundesamts (IRK) erarbeitet. Dieser neue Prüfwert dient nicht der Abwehr konkreter Gefahren, die von den Geräten ausgehen können, sondern soll es den Verbraucherinnen und Verbrauchern ermöglichen, aus Vorsorgegründen besonders emissionsarme Geräte auswählen zu können.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit von Druckern und Kopierern (DE-UZ 171)

  • für bessere Innenraumluft: geringe Belastung durch Schadstoffe durch strenge Anforderungen an die Freisetzung von feinen und ultrafeinen Partikeln während des Druckbetriebes bei Laserdruckern
  • für mehr Klimaschutz: geringer Energiebedarf im Druckbetrieb und im Leerlauf
  • für mehr Ressourcenschutz: geeignet für Recyclingpapier und Duplexeinrichtung für doppelseitiges Bedrucken bei Geräten mit höherem Seitendurchsatz