Kann man sauber sägen?

September 2014 //

Damit Motorsägen richtig funktionieren, benötigen die Sägeketten eine ausreichende Schmierung. Bei der Arbeit mit den Kettensägen im Wald oder Garten gelangt ein Teil dieser Schmierstoffe auch in die Umwelt. Schätzungsweise gelangen so etwa jährlich bis zu 10.000 Tonnen Kettenschmierstoffe in die Umwelt.

Biologisch schnell abbaubare Kettenschmierstoffe mit dem Blauen Engel sind eine umweltfreundliche Alternative zu konventionellen Produkten, bei denen es sich vor allem um Mineralölprodukte handelt, die häufig nur unvollständig biologisch abbaubar sind. Ebenso werden Altöle verschiedener Herkunft verwendet. Das relativ schlechte biologische Abbauverhalten und mögliche Verunreinigungen dieser Produkte, z.B. durch Polychlorierte Biphenyle (PCB) im Altöl, können zu Umweltbelastungen führen. Enthalten die Schmierstoffe Bestandteile mit human- oder ökotoxischer Wirkung sowie mit ungenügender Abbaubarkeit können diese Umwelteinträge zu einer relevanten Belastung von Boden und Wasser führen. Für den Erhalt intakter Ökosysteme und zur Vermeidung einer indirekten Beeinträchtigung der menschlichen Gesundheit ist diese zu minimieren.

Das Umweltzeichen für biologisch schnell abbaubare Kettenschmierstoffe für Motorsägen soll dem Anwender die Möglichkeit geben, diejenigen Produkte auszuwählen, die z. B. überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen wie Rapsöl u.a. bestehen und die insbesondere durch eine gute biologische Abbaubarkeit und durch ihr produktspezifisches Verhalten gegenüber Flora und Fauna zur Verringerung von Umweltbelastungen beitragen.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit von biologisch schnell abbaubaren Kettenschmierstoffen für Motorsägen (DE-UZ 48)

  • Ausschluss gesundheitlich besonders bedenklicher Inhaltsstoffe
  • gute biologische Abbaubarkeit
  • keine ökotoxikologische Belastung von Böden und Gewässern
  • Nachweis der Gebrauchstauglichkeit durch eine unabhängige Prüfung des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF)

Ab 01. Januar 2015 müssen die Hersteller ihre Produkte nach den neuen Vergabekriterien für biologisch abbaubare Schmierstoffe (RAL-UZ 178) zertifizieren lassen. Hier sind u. a. ein Nachweis des Anteils nachwachsender Rohstoffe in den Schmierstoffen sowie die Zertifizierung der Gebrauchstauglichkeit der Kettenschmierstoffe vorgesehen. Mit der regelmäßigen Überarbeitung der Vergabekriterien wird sichergestellt, dass immer nur die besten Produkte mit dem Blauen Engel gekennzeichnet werden.