Büromaterialien aus 100 % Altpapier schonen die Ressourcen

Februar 2014 //

Der Blaue Engel stellt hohe Anforderungen und ist damit ein verlässlicher Wegweiser auf der Suche nach umweltfreundlichen Büroartikeln wie Ordner, Hefter, Trennblätter, Stehsammler oder Registraturmittel.

Büromaterialien aus 100 % Altpapier schonen die Ressourcen

Sie müssen aus 100 % Altpapier hergestellt werden, wobei mindestens für 65 % minderwertiges Altpapier verwendet werden muss. Dieses macht als Haushaltssammelware einen Großteil des Altpapieraufkommens aus und wird somit dem Papierkreislauf wieder zugeführt. Der Blaue Engel verbietet zudem den Einsatz von Chlor, halogenierten Bleichmitteln und weiteren Chemikalien oder schränkt deren Einsatz ein. Zudem dürfen keine Farbmittel (Pigmente oder Farbstoffe) eingesetzt werden, die Quecksilber-, Blei-, Cadmium- oder Chrom VI-Verbindungen als konstitutionelle Bestandteile enthalten.

Die Verwendung von Altpapier bei der Herstellung von Ordnern, Heftern oder anderen Büromaterialien trägt zur Schonung von Ressourcen und zur Verminderung des Abfallaufkommens bei, besonders beim Einsatz von Altpapier aus haushaltsnaher und gewerblicher Erfassung. Die mit der Zellstofferzeugung unmittelbar verbundenen Umweltbelastungen werden vermieden. Beim ökologischen Systemvergleich schneiden Papierprodukte aus Altpapier gegenüber Papierprodukten aus Primärfasern, die Holz als Faserrohstoffquelle nutzen, im Hinblick auf die Aspekte Ressourcen­verbrauch, Abwasserbelastung, Wasser- und Energieverbrauch wesentlich günstiger ab - bei vergleichbaren Gebrauchseigenschaften der Produkte.

Vorteile für die Umwelt und Gesundheit von Ordnern, Heftern oder Registraturmitteln aus Recyclingkarton mit dem Blauen Engel (DE-UZ 56)

  • Altpapiernutzung schont die Wälder
  • geringere Umweltbelastungen als bei der Herstellung mit Frischfasern
  • besonders schadstoffarm