Warum sind Tapeten aus Recyclingpapier besser?

März 2013 //

In Deutschland werden jährlich etwa 90 Millionen Rollen Tapeten – einschließlich Raufaser – hergestellt. Tapeten aus Altpapier sparen Ressourcen und vermindern die mit der Zellstofferzeugung verbundenen Umweltbelastungen. Beispielsweise werden bei der Herstellung von Recyclingpapier im Vergleich zur Frischfaser-Papierherstellung Wasser und Energie eingespart.

Warum sind Tapeten aus Recyclingpapier besser?

Papierrecycling schont zudem die Waldbestände und damit den Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen. Deutschland ist Weltmeister im Altpapiersammeln: Rund 80 Prozent des gebrauchten Papiers werden recycelt. Die daraus hergestellten Produkte aus Altpapier können vielfältige Verwendung im Alltag finden.

Tapeten erhalten das Umweltzeichen Blauer Engel (DE-UZ 35), wenn sie umweltschonend hergestellt sind, überwiegend aus Altpapier bestehen und aus gesundheitlicher Sicht unbedenklich sind – das heißt, dass pro 1000 Kilogramm Neupapiers für Papiertapeten 600 Kilogramm und für Raufaser 800 Kilogramm Altpapier verwendet werden müssen. Davon müssen wiederum mindestens 50 Prozent aus minderwertigem Altpapier bestehen. Dieses macht als Haushalts­sammelware einen Großteil des Altpapieraufkommens aus und wird somit dem Papierkreislauf wieder zugeführt. Für die Herstellung der Tapeten dürfen keine chemischen Hilfsmittel eingesetzt werden, die Glyoxal oder Formaldehyd als konstitutionelle Bestandteile enthalten. Bei der Aufarbeitung der Altpapiere muss auf Chlor, halogenierte Bleichchemikalien und biologisch schwer abbaubare chemische Verbindungen vollständig verzichtet werden. Optische Aufheller dürfen zur Herstellung und Veredelung der Produkte nicht eingesetzt werden. Die Herkunft des Holzes für die eingesetzten Primärfasern muss belegt sein. Das Holz muss aus Wäldern stammen, die nachweislich nach den Grundsätzen einer nachhaltigen Forstwirtschaft bewirtschaftet werden. 

Vorteile für die Umwelt und Gesundheit von Tapeten mit dem Blauen Engel (DE-UZ 35)

  • überwiegend aus Altpapier
  • besonders arm an Formaldehyd
  • auf Schadstoffe und Schwermetalle geprüft
  • umweltschonend hergestellt