Schon gewusst, dass der Blaue Engel Ihre Wandfarbe zertifiziert?

Juli 2021 //

Wer den eigenen vier Wänden einen neuen Anstrich verpassen möchte, entscheidet sich im Baumarkt nicht nur für die passende Farbe. Sie entscheiden auch, wie emissionsarm Ihr frisch gestrichener Innenraum sein wird.

Schon gewusst, dass der Blaue Engel Ihre Wandfarbe zertifiziert?

Wie umweltfreundlich sind eigentlich die Wandfarben, die wir großflächig an unseren Wänden auftragen? Der Blauer Engel bietet Orientierung, wenn es um emissions- und schadstoffarme Wandfarbe für Ihren Innenraum geht.

Ob ein frischer weißer Anstrich oder eine neue Farbe im Wohn- oder Schlafzimmer: Viele gehen bei der Auswahl nur nach der gewünschten Farbe. Mindestens ebenso wichtig ist, dass die Emissionen der Wandfarben möglichst gering sind – schließlich bedecken sie eine große Fläche in der Wohnung. Wandfarben können auch für die Gesundheit bedenkliche Mengen an Lösemitteln, Weichmachern und Formaldehyd enthalten. Wandfarbe ist also idealerweise nicht nur emissionsarm, sondern auch gesundheitsverträglich und im besten Fall allergiefreundlich. Ob online oder im Baumarkt, durch den Kauf und die Verwendung emissionsarmer Produkte mit dem Blauen Engel lassen sich mögliche Gesundheitsgefahren auf ein Minimum reduzieren.

Der Blaue Engel bietet Ihnen übrigens auch eine gute Orientierung, wenn es um den Kauf von Grundierungen und weißen Dispersionsfarben geht. Diese müssen, wie farbige Wandfarben auch, die Anforderungen des Umweltzeichens für emissionsarme Innenwandfarben DE-UZ 102 einhalten.

Wandfarbe – auch ohne Konservierungsstoffe

Dispersionsfarben – handelsübliche Wandfarben für den Innenraum – enthalten in der Regel Konservierungsmittel wie Biozide, um die Haltbarkeit zu garantieren. Dabei handelt es sich um Chemikalien, die der Bildung von Mikroorganismen, wie Schimmel, Pilzen oder Bakterien in der Wandfarbe vorbeugen sollen.

Allerdings haben dieser Stoffe häufig ein allergenes Potential und können zu allergischen Reaktionen führen. Die Jury Umweltzeichen hat deshalb im Dezember 2018 neue Kriterien für Innenwandfarben beschlossen: Innenwandfarben mit dem Blauen Engel dürfen seitdem nicht mehr mit bioziden Wirkstoffen konserviert werden. Um eine Zertifizierung mit dem Umweltzeichen Blauer Engel zu erhalten, ist eine Konservierung des Produktes Farbe nicht erlaubt. Farbenhersteller müssen anhand eines analytischen Nachweises garantieren, dass ihre Farben frei von Konservierungsmitteln sind oder auf dem Gebinde vermerken, dass Spuren von Konservierungsmittel in der Farbe enthalten sein können, die aus Vorprodukten nicht vollständig abgebaut worden sind.  

Ihre Vorteile für Umwelt und Gesundheit, wenn Sie sich für Wandfarbe mit dem Blauen Engel entscheiden:

  • emissionsarm
  • schadstoffarm


Produkte und Vergabekriterien (DE-UZ 102) "Umweltfreundliche Wandfarben"