Schon gewusst... wie der Frühjahrsputz nicht nur für die Wohnung, sondern auch für Umwelt und Gesundheit gelingt?

April 2020 //

Jetzt ist die Zeit, die Wohnung mal wieder richtig glänzen zu lassen. Damit der Frühjahrsputz am Ende nicht nur für die Wohnung, sondern auch für Umwelt und Gesundheit gelingt, sollten Sie auf die Auswahl der Wasch- und Reinigungsmittel achten. Der Blaue Engel und ein paar einfache Tipps helfen beim effizienten Großreinemachen.

Schon gewusst... wie der Frühjahrsputz nicht nur für die Wohnung, sondern auch für Umwelt und Gesundheit gelingt?

Nehmen auch Sie sich mit dem Frühlingsbeginn vor, die eigenen vier Wände mal wieder gründlich zu reinigen? Dabei scheint der Griff zu Wasch- und Reinigungsmitteln so selbstverständlich, dass eine mögliche Gefährdung von Umwelt und Gesundheit häufig unterschätzt wird. Grundsätzlich gilt allerdings: Alle Putzmittel belasten das Abwasser mit Chemikalien und können zudem allergieauslösende Konservierungs- und Duftstoffe enthalten. Deshalb sollte der (umwelt-)bewusste Umgang mit Wasch- und Reinigungsmitteln selbtverständlich sein. Es gilt der Leitsatz: so viel wie nötig und so wenig wie möglich. Zudem lohnt sich schon vor dem Kauf ein Blick auf die Inhaltsstoffe: Phosphonate, Koservierungsmittel, Silicone oder Paraffine sind häufig biologisch schwer oder nicht vollständig abbaubar. Ganz verzichten sollte man auf Reiniger mit starken Säuren oder scharfen Laugen.

Umweltfreundlich reinigen mit dem Blauen Engel
Orientierungshilfe und Hinweise zum Umweltschutz bieten Label wie der Blaue Engel. Diese Produkte sind im Vergleich zu konventionellen Wasch- und Reinigungsmitteln umweltschonender und besitzen eine nachgewiesen gute Reinigungsleistung. Die Produkte unterliegen bei den eingesetzten Rohstoffen strengen Auflagen hinsichtlich der Verträglichkeit für Umwelt und Gesundheit. Zudem finden Verbraucherinnen und Verbraucher auf der Verpackung Informationen, wie sie das Produkt effizient und möglichst nachhaltig einsetzen können.

Die mit dem Blauen Engel zertifizierten Reinigungsmittel (DE-UZ 194) bringen folgende Vorteile für die Umwelt und Gesundheit:

  • Weitgehende Vermeidung umwelt- und gesundheitsbelastender Stoffe
  • Förderung des nachhaltigen Anbaus nachwachsender Rohstoffe
  • Reduzierung von Verpackungsabfall