Schon gewusst... was Liebe, Schulstart und Recyclingpapier miteinander zu tun haben?

August 2019 //

Ob Schulheft, Buch, Collegeblock oder die Zettelbotschaft an den Sitznachbarn: In der Schule kommt sehr viel Papier zum Einsatz. Wie viele Ressourcen – darunter Wasser, Strom und vor allem Bäume – dafür benötigt werden, hängt vor allem davon ab, was für Papier genutzt wird. Die Kampagne "Schulstart mit dem Blauen Engel" bewirbt die Verwendung von 100 Prozent Recyclingpapier. Ganz nach dem Motto: Mit einer Liebesbotschaft auf Recyclingpapier beweist Du auch der Umwelt Deine Liebe...

Schon gewusst... was Liebe, Schulstart und Recyclingpapier miteinander zu tun haben?

Was spart Recyclingpapier bei der Herstellung ein (pro Kilogramm Recyclingpapier*)?

  • 60 Prozent Energie: 2 Kilowattstunden statt 5 Kilowattstunden
  • 70 Prozent Wasser: 15 Liter statt 50 Liter
  • 100 Prozent Baum: 1,2 Kilogramm Altpapier statt 2,2 Kilogramm Holz
  • weniger Abfall

* (Durchschnittswerte siehe Broschüre "Papier – Wald und Klima schützen")


Recyclingpapier spart Energie, Wasser und Bäume. Und schützt so auch das Klima!

Jeder fünfte Baum, der weltweit gefällt wird, landet in der Papierherstellung. Klammert man das Brennholz aus, so landet sogar fast die Hälfte des industriell genutzten Holzes in der Papierproduktion. Wer Recyclingpapier mit dem Blauen Engel verwendet, trägt doppelt zum Klimaschutz bei: Denn neben dem schonenderen Herstellungsprozess bleiben mehr Bäume stehen, Wälder werden geschützt und die CO2-Speicher bleiben erhalten. Kaufen Sie deshalb neue Schulhefte aus 100 Prozent Altpapier.

Papier mit dem Blauen Engel enthält...

... 100 prozent Altpapier.

... kein Chlor, keine optischen Aufheller, keine halogenierten Bleichmittel.

... mindestens 65 Prozent an unteren, mittleren und krafthaltigen Altpapiersorten. Damit trägt es zur Ressourcenschonung durch eine hochwertige Verwertung der Abfälle bei.

Übrigens:

Vorbei ist die Zeit, in der Recyclingpapier grau und wenig attraktiv war. Mittlerweile gibt es das ressourcenschonendere Papier in den verschiedensten Weißgraden. Es ist damit nicht mehr von Frischfaserpapier zu unterscheiden.

Etwa 90 Prozent des Papiers hat eine kurze Lebensdauer. Wer kennt es nicht: Man hat etwas zu Papier gebracht, merkt dann aber schnell: Das mach ich nochmal! Umso wichtiger sind die Wiederverwendung und das Recycling.

3 Tipps für eine längere Lebensdauer von Papier:

  1. Papier so lang und so oft wie möglich nutzen. Beidseitig ausdrucken und einseitig bedrucktes Papier zum Beispiel als Schmierpapier oder Notizzettel verwenden.
  2. DIY's (do it yourself) mit genutztem Papier: Ob als Geschenkpapier, Papierflieger oder Origami, der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
  3. Das richtige Recyceln: Aufkleber, Etiketten oder Folien von dem Papier abtrennen und in den Restmüll entsorgen. Ebenfalls in den Restmüll gehören stark verschmutztes oder beschichtetes Papier, Kassenzettel sowie Hygienepapiere. Durch die richtige Mülltrennung kann Papier gut wieder recycelt werden.


Die Kampagne "Schulstart mit dem Blauen Engel" richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler. Lehrende finden in den Materialien zusätzlich Vorschläge für den Unterricht und Hintergrundinformationen. Auch für Hersteller, Händler und Multiplikatoren stehen neue Kommunikationsmaterialien wie Banner, animierte GIFs oder Infografiken für ihre Kommunikation zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Sie zum Thema Recyclingpapier aktiv werden!