Der Blaue Engel und Umweltbotschafter Willi Weitzel geben Kindern eine Stimme – Und Du?

18. September 2017 //

Die Kinder von heute sind die Entscheidungsträger von morgen. Der diesjährige Weltkindertag findet unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben“ statt. Willi Weitzel, Umweltbotschafter des Blauen Engel, unterstützte das Weltkindertagsfest am 17. September in Köln.

Alle Kinder haben das Recht auf eine lebenswerte Zukunft. Dieses Ziel ist nur durch einen nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen erreichbar. Und daher ruft Umweltbotschafter Willi Weitzel dazu auf, die Augen beim Einkaufen offen zu halten und auf das Umweltzeichen Blauer Engel zu achten, „weil es hilft, mit gutem Gewissen einkaufen zu können“. Der Moderator möchte insbesondere für die Kinder ein Vorbild sein, ihnen Orientierung geben, indem er ihnen sagt: „Du kannst dem Blauen Engel vertrauen, der Willi tut es auch!"

#UndDu? Werde Umweltbotschafter/-in!

„Ich bin einfach verliebt in diesen blauen Planeten und damit in unsere Erde, so wie wir sie kennen, auch noch zukünftigen Generationen zur Verfügung steht, ist es höchste Zeit zu handeln!“ mit diesem Appell ruft Umweltbotschafter Willi Weitzel Verbraucherinnen und Verbraucher auf, es ihm gleichzutun und sich als Umweltbotschafterinnen und Umweltbotschafter zu engagieren.

Auf www.blauer-engel.de/unddu können Sie mit einem kurzen Statement zeigen, auf welche Weise Sie sich tagtäglich für die Natur einsetzen und dem Blauen Engel eine starke Stimme geben.

Blauer Engel
Zurzeit gibt es rund 12.000 Produkte mit dem Blauen Engel von 1.500 Unternehmen in 120 verschiedenen Produktgruppen. Nur die aus Umweltsicht besten Waren und Dienstleistungen einer Produktgruppe erhalten den Blauen Engel. Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit garantieren die Jury Umweltzeichen, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und die RAL gGmbH. Mitglieder der Jury Umweltzeichen sind: BDI, BUND, DGB, HDE, NABU, vzbv, ZDH, Stiftung Warentest, Medien, Kirchen, Wissenschaft, der Deutsche Städtetag und zwei Bundesländer. Mehr Informationen finden Sie unter www.blauer-engel.de