Schulstart-Kampagne des Blauen Engel 2016

10. Mai 2016 //

Umweltschutz beginnt beim Papier. 

Unter dem Motto „Schulstart mit dem Blauen Engel“ startet im Sommer wieder die Recyclingpapier-Kampagne des Umweltzeichens, die von Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, Jury Umweltzeichen und RAL gGmbH getragen wird.

Jedes Jahr werden in Deutschland über 200 Millionen Schulhefte verbraucht, davon ist nur jedes zehnte aus Recyclingpapier. Dabei ist die Umstellung ganz leicht und schützt die Umwelt gleich dreifach – 100% Recyclingpapier ist gut für Wald, Klima und Wasser.

Für die Institutionen, die hinter dem Blauen Engel stehen, ist die Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für den Umweltschutz ein zentrales Anliegen. Der Recyclingpapierkreislauf eignet sich hervorragend, um Auswirkungen des eigenen Verhaltens auf die Umwelt zu veranschaulichen und bietet konkrete Möglichkeiten zum Handeln, auch für Kinder und Jugendliche.

„Die Bedeutung der Lehrerinnen und Lehrer als Wertevermittler hat laut aktuellen Studien zugenommen. Es wurde beobachtet, dass besonders die im schulischen Kontext durchgeführte Bildung für nachhaltige Entwicklung zu einer Steigerung umweltfreundlichen Denkens und Handelns von Schülerinnen und Schülern führt“, so Volker Teichert von der Jury Umweltzeichen. „Deshalb rufen wir neben Umwelt- und Verbraucherbänden insbesondere Bildungseinrichtungen dazu auf, über die Umweltvorteile von Recyclingpapier zu informieren und mit uns die Papierwende in Gang zu setzen.“

Die Kampagne „Schulstart mit dem Blauen Engel“ hat sich als Kommunikations- und Weiterbildungsmaßnahme zum Thema Recyclingpapier etabliert und will auch in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler dazu motivieren, sich für einen umweltfreundlicheren Konsum von Papierprodukten einzusetzen. Dazu ruft die Kampagne auch zu gezielten Mitmachaktionen auf. Zum Beispiel können Schulklassen und Umweltgruppen in den Geschäften ihrer Stadt Recyclingpapier-Marktchecks durchführen und Schreibwarenläden ohne Recyclingpapier die „Blaue Karte“ zeigen.

Ein Leitfaden und Aktionsmaterialien zum Marktcheck sowie weitere Infomaterialien zur zielgruppengerechten Vermittlung des Blauen Engel und seiner Orientierungsfunktion stehen unter www.blauer-engel.de/schulstart zum Download bereit und können kostenlos angefordert werden.

In den Sozialen Medien werden Aktionen und Neuigkeiten zum Thema Recyclingpapier künftig unter dem Hashtag #papierwende verbreitet.

Wo bereits Papierprodukte mit dem Blauen Engel erhältlich sind, zeigt der Online-Papier-Finder unter www.blauer-engel.de/papierfinder. Geschäfte mit umweltfreundlichem Papiersortiment können sich in die bundesweite Datenbank eintragen und unter info@blauer-engel.de Aufkleber für Schaufenster und Aktionsflächen anfordern, die vor Ort auf umweltfreundliche Blauer Engel-Produkte hinweisen. Unternehmen wie Kaufland, Rossmann und REWE werden die Aktion mit Recyclingpapier-Angeboten und Informationen unterstützen.

Der Blaue Engel – unabhängig und glaubwürdig

Zurzeit gibt es rund 12.000 Blauer Engel-Produkte von mehr als 1.500 Unternehmen in ca. 120 verschiedenen Produktgruppen. Nur die aus Umweltsicht besten Waren und Dienstleistungen einer Produktgruppe erhalten den Blauen Engel. Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit garantieren die Jury Umweltzeichen, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und die RAL gGmbH. Mitglieder der Jury Umweltzeichen sind BDI, BUND, DGB, HDE, NABU, vzbv, ZDH, Stiftung Warentest, Medien, Kirchen, Wissenschaft, der Deutsche Städtetag und Bundesländer.