Umweltpreise: Car-Sharing Anbieter, Rechenzentrum und Telekom für den „Blauer Engel-Preis“ nominiert

30. September 2015 //

Die Auszeichnung „Blauer Engel-Preis“ wird in diesem Jahr für besonderes unternehmerisches Engagement im Umwelt- und Klimaschutz vergeben.

Umweltpreise: Car-Sharing Anbieter, Rechenzentrum und Telekom für den „Blauen Engel-Preis“ nominiert

Die zuständige Expertenjury nominierte drei Unternehmen für den Preis des wichtigsten deutschen Umweltzeichens: den Car-Sharing Anbieter „Cambio“, den Rechenzentrumsbetreiber „IT-Dienstleistungszentrum Berlin“ sowie den Telekommunikationsdienstleister „Telekom Deutschland GmbH“.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks: „Die drei nominierten Unternehmen zeigen eindrucksvoll, dass sie mit ihren zukunftsfähigen Produkten und Dienstleistungen vorbildlich zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Für die Verbraucherinnen und Verbraucher ist der ‚Blaue Engel‘ ein glaubwürdiges und verlässliches Zeichen, das ihnen Orientierung und Hilfe bei der Auswahl von Produkten gibt.“ 

Die Präsidentin des Umweltbundesamtes, Maria Krautzberger: „Ich wünsche mir noch mehr Unternehmen, die Produkte mit dem ‚Blauen Engel‘ anbieten und so den Verbraucherinnen und Verbrauchern eine bewusste Entscheidung zugunsten von Mensch und Umwelt ermöglichen. Produkte und Dienstleistungen mit dem ‚Blauen Engel‘ belasten die Umwelt weniger, indem sie zum Beispiel besonders energiesparend sind, Emissionen in Boden, Wasser, Luft soweit wie möglich reduzieren oder besonders langlebig sind.“ 

Die Auszeichnung „Blauer Engel-Preis“ wird 2015 zum vierten Mal vom Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt, der Jury Umweltzeichen sowie der RAL g GmbH in Zusammenarbeit mit der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis vergeben. Die Preisverleihung durch Bundesumweltministerin Barbara Hendricks findet am 27. November 2015 im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises statt.