Wettbewerb um den 2. "Blauer Engel-Preis" hat begonnen

07. März 2013 //

Im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises vergeben die Jury Umweltzeichen, das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, das Umweltbundesamt und die RAL gGmbH 2013 erneut den "Blauer Engel-Preis". Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort bis zum 15. Mai 2013.

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr können sich auch im diesjährigen Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Unternehmen für den „Blauer Engel-Preis“ qualifizieren. Die Auszeichnung prämiert Unternehmen, Initiativen oder öffentliche Einrichtungen, die sich in herausragender Weise für das Umweltzeichen einsetzen und damit in besonderem Maße zum Umweltschutz beitragen.

2013 werden Unternehmen ausgezeichnet, die als Händler oder Hersteller mit dem Blauen Engel gekennzeichnete Produkte oder Dienstleistungen anbieten und dabei aktiv und überzeugend mit dem Umweltzeichen werben. Der Blaue Engel ist die weltweit erste umweltschutzbezogene Kennzeichnung für Produkte und Dienstleistungen. Er wurde vor 35 Jahren auf Initiative des Bundesministers des Inneren und durch den Beschluss der Umweltminister des Bundes und der Länder ins Leben gerufen.

Über die Nominierten und Sieger des Wettbewerbs entscheidet die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. Dieses interdisziplinäre Gremium bringt Perspektiven aus Wirtschaft, Forschung, Zivilgesellschaft und Politik in den Entscheidungsprozess ein. Die Vergabe des „Blauer Engel-Preis“ findet im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages 2013 am 22. November in Düsseldorf statt.

Bewerbungen über www.nachhaltigkeitspreis.de und www.blauer-engel-preis.de


Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Die Auszeichnung ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Eine Jury renommierter Experten aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Zivilgesellschaft entscheidet über die Nominierten und Gewinner. Juroren sind unter anderen Prof. Dr. Klaus Töpfer, Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Prof. Dr. Gesine Schwan sowie Prof. Dr. Edda Müller.

Finale des Wettbewerbes ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag am 21./22. November 2013 in Düsseldorf. Die Köpfe der erfolgreichsten Wettbewerbsteilnehmer stellen ihre prämierten Nachhaltigkeitsstrategien und -maßnahmen vor, renommierte Experten legen ihre Positionen zu unterschiedlichen Aspekten nachhaltigen Handelns im kommunalen sowie im wirtschaftlichen Sektor dar und stehen den Teilnehmern Rede und Antwort. Die Wettbewerbssieger nehmen ihre Auszeichnungen im Rahmen der abendlichen Preisverleihungen (21. November: Städte und Gemeinden; 22. November: Unternehmen) entgegen.



 
Jury Umweltzeichen
Geschäftsstelle beim Umweltbundesamt 
Postfach 1406 
06813 Dessau 
Tel.: +49 (0)340 2103 - 3705 
Fax: +49 (0)340 2104 – 3705 
info@blauer-engel.de 

Pressebüro Blauer Engel

c/o .lichtlEthics& Brands GmbH
Jo Lichtner
Rheingaustraße 4 
65719 Hofheim am Taunus 
Tel.: 06192 975 92 86
Fax: 06192 975 92 99
jo.lichtner@lichtl.com