Interaktive Wanderausstellung über nachhaltigen & fairen Konsum

16. Mai 2013 //

Wie sehr einige unserer Alltagsprodukte Mensch und Umwelt in den Ländern ihrer Herstellung belasten und wie man umweltfreundliche und faire Produkte erkennt, zeigt eine neue Wanderausstellung mit 16 Mitmachstationen.

Gingen mit gutem Beispiel als nachhaltige Konsumenten voran und tauschten zur Eröffnung der Ausstellung ‚KonsumKompass‘ am 5. Mai 2013 mitgebrachte Objekte (v. l. n.r.): Jürgen Schmidt, DBU-Generalsekretär Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde, Staatssekretärin Almut Kottwitz und UBA-Vizepräsident Dr. Thomas Holzmann.

Die Ausstellung von Deutscher Bundesstiftung Umwelt und UBA ist vom 6. Mai 2013 bis Winter 2014/2015 in Osnabrück zu sehen. Anschließend kann sie ausgeliehen werden, um für fünf Jahre in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Wanderschaft zu gehen. Die Ausstellung ‚KonsumKompass‘ rückt auch Qualitäts- und Umweltzeichen wie den Blauen Engel, das Energielabel, das Fairtrade-Siegel, das Ecolabel der Europäischen Union (EU), das deutsche Bio-Siegel und das EU-Bio-Logo in den Fokus, um die durch sie gekennzeichneten Produkte bekannter zu machen.


Weitere Informationen unter: Website Wanderausstellung "KonsumKompass"