Fährschiffe mit dem Blauen Engel ausgezeichnet

10. Juni 2013 //

Die jüngsten Fährschiffe der Wyker Dampfschiffs-Reederei (W.D.R.), die "Uthlande" und "Schleswig-Holstein", wurden jetzt mit dem "Blauen Engel" für ein umweltfreundliches Schiffsdesign (RAL-UZ 141) zertifiziert.

Blauer Engel für die Wyker Dampfschiffs-Reederei: Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Ursula Heinen-Esser und Axel Meynköhn Geschäftsführer der W.D.R. vor der "Schleswig-Holstein", die mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet wurde. (Foto Katherina Koppe, UBA)

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Ursula Heinen-Esser übergab die Blauer Engel-Urkunde an die W.D.R. und begrüßte den umweltoptimierten Fährverkehr im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer: "Was die W.D.R. im Fährbetrieb vorbildlich angeht, würde ich gerne überall sehen, wo Schiffe fahren. Ich freue mich, dass die beiden Fähren die strengen Kriterien des unabhängigen Blauen Engel erfüllen und dies mit dem Umweltzeichen an den Fähren deutlich erkennbar ist. Die Fahrgäste werden das anerkennen."

Geschäftsführer Axel Meynköhn freut sich für das gesamte W.D.R. Team: "Dies ist eine tolle Bestätigung unserer vielfältigen Anstrengungen zum Schutz der Meeresumwelt, die für uns an erster Stelle steht. Schließlich stärkt ein für Gäste sichtbar umweltfreundlicherer Anreiseweg auch das touristische Image der Inseln Föhr, Amrum und der Halligen Hooge und Langeneß."

Dr. Ralf-Rainer Braun, Mitglied der Jury Umweltzeichen, ist die so verbesserte Umweltbilanz wichtig: "Effizienz und Nachhaltigkeit müssen die ‚Leitplanken‘ auf dem Weg in den Schiffsverkehr der Zukunft sein."

"Die deutschen Reeder sind in der weltweiten Schifffahrt führend beim Umweltschutz", erklärt Ralf Nagel, Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Verbands Deutscher Reeder (VDR). "Der Blaue Engel für die Schiffe der W.D.R. ist ein eindeutiger Beleg für die großen Anstrengungen der deutschen Schifffahrtsbranche." Der VDR hat das Antragsverfahren personell unterstützt und bis zum erfolgreichen Abschluss begleitet.

Die beiden Fähren erfüllen die anspruchsvollen Kriterien des Blauen Engel für umweltfreundliches Schiffsdesign. Sie setzen Maßstäbe im Hinblick auf Energieeffizienz und Emissionsreduktion: Eine optimierte Rumpfform und ein hochmoderner, dieselelektrischer Antrieb sorgen dafür, dass beide Schiffe Fahrgäste mit deutlich geringerem Treibstoffverbrauch auf die nordfriesischen Inseln befördern als konventionelle Fähren.

Zurzeit gibt es rund 12.000 Blauer Engel-Produkte von 1.400 Unternehmen in zirka 120 verschiedenen Produktgruppen. Nur die aus Umweltsicht besten Waren und Dienstleistungen einer Produktgruppe erhalten den Blauen Engel. Bei Schiffen ist der Prüfkatalog besonders umfangreich und umfasst nahezu alle Bereiche des Umweltschutzes. Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit garantieren die Jury Umweltzeichen, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und RAL gGmbH. Mitglieder der Jury Umweltzeichen sind BDI, BUND, DGB, HDE, NABU, vzbv, ZDH, Stiftung Warentest, Medien, Kirchen, Wissenschaft, der Deutsche Städtetag und Bundesländer.

 

Herausgeber:

Jury Umweltzeichen
Geschäftsstelle beim Umweltbundesamt
Postfach 1406
06813 Dessau
Tel.: +49 (0)340 2103 - 3705
Fax: +49 (0)340 2104 – 3705
info@blauer-engel.de

Projektbüro Blauer Engel
c/o .lichtlEthics& Brands GmbH
Jo Lichtner
Rheingaustraße 4
65719 Hofheim am Taunus
Tel.: 06192 975 92 86
Fax: 06192 975 92 99