Der Blaue Engel auf der Internationalen Funkausstellung (IFA)

06. September 2013 //

Drei TV-Geräte Serien von Philips und zwei Großtastentelefone von Olympia auf der Internationalen Funkausstellung ausgezeichnet

Der Blaue Engel für zwei Großtastentelefone von Olympia: Dr. Ulf Jaeckel (Bundesumweltministerium), Bettina Uhlmann (Umweltbundesamt), Sven Elvert, Beate Rauls (Olympia) (v.l.n.r)

Neuer Fernseher? Dann mit Blauem Engel!
Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin präsentieren das Umweltzeichen Blauer Engel und das Unternehmen Philips drei Serien von Fernsehgeräten, die die neu überarbeiteten Kriterien des Umweltzeichens erfüllen. Die vom Blauen Engel ausgezeichneten Geräte der aktuellen 6000er, 7000er und 8000er Modellserien in unterschiedlichen Bilddiagonalen verbrauchen besonders wenig Strom und können den Verbrauch dank automatischem Helligkeitsmanagement je nach Umgebungslicht weiter um bis zu 20 Prozent reduzieren. Und wer den stromverbrauchenden Standby-Betrieb vermeiden will, findet den bei vielen Geräten verschwundenen Aus-Schalter. Die höhere Stromrechnung muss nicht sein, wenn man sich für Umweltfreundlichkeit und technisches Know-How gleichzeitig entscheiden kann.

Zudem sind die Blauer Engel-Fernsehgeräte frei von Quecksilber, werden aus schadstoffarmen Materialien hergestellt und sind recyclinggerecht konstruiert. "Philips setzt damit in ganzen Modellserien einen Maßstab, dem hoffentlich bald auch andere Anbieter folgen", hebt Dr. Edda Müller, stellvertretende Vorsitzende der Jury Umweltzeichen, hervor: "Der Blaue Engel bietet Verbraucherinnen und Verbrauchern eine klare Orientierungshilfe für umweltfreundliche Fernseher beim Einkauf."

Mobil telefonieren mit dem Blauen Engel
Erfreut zeigen sich Bundesumweltministerium und Jury Umweltzeichen auch über das Engagement der Firma Olympia. Die Großtastenmobiltelefone "Becco" und "Viva Colour" erfüllen alle Anforderungen des Blauen Engel, insbesondere die vorsorgliche Begrenzung der elektromagnetischen Strahlung. Die austauschbaren Akkus der beiden Mobiltelefone gewährleisten eine lange Nutzungsdauer und die strengen Vorgaben über den Einsatz von Chemikalien machen die Nutzung und spätere Entsorgung sicherer. Herr Dr. Teichert, Vorsitzender der Jury Umweltzeichen, betont: "Mit dem Blauen Engel wollten wir die Hersteller zur Entwicklung von Geräten mit geringen SAR-Werten und zur Umsetzung von Recyclingkonzepten motivieren. Olympia ist das einzige Unternehmen, das hier bisher mit uns mitzieht. Aus Umwelt- und Gesundheitssicht sind die Geräte daher Premium."

Zurzeit gibt es rund 12.000 Blauer Engel-Produkte von 1.400 Unternehmen in zirka 120 verschiedenen Produktgruppen. Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit garantieren die Jury Umweltzeichen, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und die RAL gGmbH.

Herausgeber:
Jury Umweltzeichen
Geschäftsstelle beim Umweltbundesamt
Postfach 1406
06813 Dessau
Tel.: +49 (0)340 2103 - 3705
Fax: +49 (0)340 2104 - 3705
info@blauer-engel.de

Projektbüro Blauer Engel
c/o .lichtl Ethics & Brands GmbH
Isabel Neumann
Rheingaustraße 4
65719 Hofheim am Taunus
Tel.: 06192 975 92 86
Fax: 06192 975 92 99
isabel.neumann@lichtl.com
www.lichtl.com