Blauer Engel für Bürogeräte mit Druckfunktion – Überarbeitung der Vergabegrundlage

14. Februar 2012 //

Die erste Expertenanhörung zur Überarbeitung des Umweltzeichens für Bürogeräte mit Druckfunktion RAL-UZ 122 fand am 29./30.11.2011 auf Einladung der RAL gGmbH in Berlin statt. Hier diskutierten Vertreter der anbietenden Wirtschaft, Anwender und Prüfinstitute gemeinsam mit dem UBA den vom Umweltbundesamt vorgelegten Entwurf der Vergabegrundlage.

Ausführlich wurden die Kriterien und Anforderungen zur Weiterentwicklung des Blauen Engel besprochen, wie:

  • Anforderungen an die Emissionen von flüchtigen organischen Stoffen (TVOC, Benzol und Styrol) für alle Bürogeräte mit Druckfunktion sowie
  • Begrenzung der Emission von Ozon und gravimetrisch messbarem Staub sowie Anforderungen an die Partikelemission (anzahlbasierte Messung) bei elektrofotografischen Druckgeräten (Laserdrucksysteme);
  • Begrenzung der Geräuschemissionen und ihre Bestimmung auf der Grundlage der Norm ISO 7779:2010 sowie die Evaluierung des Prüfverfahrens;
  • Energieanforderungen sowie Anforderungen an die recyclinggerechte Konstruktion und Materialanforderungen sollen im Rahmen einer zweiten Expertenanhörung voraussichtlich am 17./18.04.2012 abschließend diskutiert werden.

Die überarbeitete Vergabegrundlage wird der Jury Umweltzeichen bei der nächsten Sitzung im Juni 2012 zur Entscheidung vorgelegt werden. Nach der anschließenden Veröffentlichung des Dokuments in der Übersicht aller Vergabegrundlagen können interessierte Anbieter die Nutzung des Blauen Engel für ihre Produkte nach dieser neuen Vergabegrundlage beantragen.

Die revidierte Vergabegrundlage, Ausgabe 2012, wird zum 1. Januar 2013 die derzeit gültige Vergabegrundlage ersetzen. Damit müssen alle Bürogeräte mit Druckfunktion, die ab Januar 2013 mit dem Blauen Engel neu auf den Markt kommen, die neuen Anforderungen der revidierten Vergabegrundlage, Ausgabe 2012, erfüllen.

Die gegenwärtig gültigen Zeichenbenutzungsverträge auf Basis der RAL-UZ 122, Ausgabe März 2011, werden von der RAL gGmbH fristgemäß zum 31.12.2012 gekündigt. Der Blaue Engel kann für im Handel befindliche Produkte übergangsweise auch noch nach dem 1. Januar 2013 benutzt werden.

Eine Übersicht der zertifizierten Bürogeräte mit Druckfunktion wird auf der Internetseite des Blauen Engel unter http://www.blauer-engel.de/de/produkte_marken/produktsuche/produkttyp.php?id=332 mit dem Hinweis auf das Ausgabedatum der jeweiligen Fassung der Vergabegrundlage veröffentlicht.

Zurzeit gibt es ca. 1000 Bürogeräte mit Druckfunktion mit dem Blauen Engel, die von 23 Unternehmen angeboten werden. Nur die aus Umweltsicht besten Waren und Dienstleistungen einer Produktgruppe erhalten den Blauen Engel. Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit garantieren die Jury Umweltzeichen, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und die RAL gGmbH. Mitglieder der Jury Umweltzeichen sind BDI, BUND, DGB, HDE, NABU, vzbv, ZDH, Stiftung Warentest, Medien, Kirchen, Wissenschaft, der Deutsche Städtetag und Bundesländer.