IFA: Blauer Engel für Mediareceiver

September 2018 //

Auf der Internationale Funkausstellung (IFA) 2018 in Berlin erhielt die Deutschen Telekom für zwei weitere ihrer Mediareceiver (401 und 601 SAT) den Blauen Engel. Damit darf nun die komplette Produktfamilie der Telekom Media Receiver das Umweltzeichen tragen. Die Telekom setzt bei der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie auf den Blauen Engel.

IFA 2018 – Urkundenübergabe Blauer Engel für Mediareceiver / v.l.n.r. Michael Hagspihl (Telekom), Dr. Bettina Rechenberg (UBA), Stephan Fath (Telekom) und Dr. Ulf Jaeckel (BMU)

„Wir nehmen unternehmerische Verantwortung sehr ernst“, sagte Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland. „Deshalb setzen wir auf eine langfristig angelegte Verankerung von Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekten in unserem Produktportfolio. Bei den zertifizierten Endgeräten stechen besonders die Energieeffizienz und Langlebigkeit der Geräte hervor, indem sie wieder verwendet und am Ende recycelt werden können.“ Der Blaue Engel mit seinen Auszeichnungskriterien bietet dabei eine gute Transparenz für die Kunden. Mit einem Bekanntheitsgrad von über 90 Prozent ist er das bekannteste Umweltzeichen in Deutschland.
 
„Es ist wichtig, dass wir hinterfragen, was wir einkaufen, denn der Konsum jedes Einzelnen nimmt Einfluss auf die Umwelt“, sagt Dr. Bettina Rechenberg, Fachbereichsleiterin Nachhaltige Produkte und Produktion, Kreislaufwirtschaft im Umweltbundesamt. „Wenn wir beim Einkauf auf umweltfreundliche und energiesparende Produkte achten, können wir, jeder Einzelne hier, viel bewirken. Energieeffiziente und schadstoffarme Geräte schonen nicht nur die Umwelt, die Ressourcen und das Klima, sondern auf längere Sicht auch die Haushaltskasse. Ich freue mich daher, dass engagierte Unternehmen wie die Telekom mit ihren innovativen Produkten vorangehen und diese mit dem Blauen Engel kennzeichnen.“