Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Zuwachs für Umweltallianz und Blauen Engel

Minister: "Car-Sharing ist Mobilität der Zukunft"
Anerkennung für umweltfreundliche Verkehrskonzepte: Sachsens Umweltminister Frank Kupfer hat heute (16. Mai 2011) das Car-Sharing- Unternehmen teilAuto Mobility Center GmbH in die Umweltallianz Sachsen aufgenommen. Gleichzeitig erhielt das Unternehmen den "Blauen Engel".

16. Mai 2011. Mit der Aufnahme würdige der Freistaat die Initiative des Unternehmens zur Entwicklung und Anwendung neuer umweltfreundlicher und nachhaltiger Mobilitätskonzepte in Sachsen, so der Minister: "Car-Sharing hat viele Vorteile. Seine Nutzer müssen auf den Komfort eines Autos nicht verzichten. Je nach Einsatzzweck haben sie sogar immer das passende Auto - ob Kleinwagen, Kombi oder Transporter. Moderne Flotten helfen, Klima- und Umweltbelastungen zu reduzieren. Das alles sind schlagkräftige Argumente für ein solches Konzept".

Dr. Harry Lehmann, Fachbereichsleiter Umweltplanung und Nachhaltigkeitsstrategien im Umweltbundesamt, ergänzt: "Durchschnittlich 23 Stunden am Tag wird ein privates Auto nicht genutzt und blockiert gerade in den Städten wertvolle Flächen. Car-Sharing führt zu einer deutlichen Entlastung des öffentlichen Verkehrsraumes, besonders für Städte. Jedes Car-Sharing-Fahrzeug ersetzt je nach örtlichen Verhältnissen etwa vier bis acht Fahrzeuge."

Der "Blaue Engel" ist das bedeutendste deutsche Umweltzeichen. 76 Prozent der Bevölkerung kennen ihn, 39 Prozent der Verbraucher achten beim Einkauf auf das Logo. "Die Kriterien der Vergabegrundlage für den Blauen Engel - weil umweltschonende Verkehrsdienstleistung - orientieren sich neben den technischen Anforderungen an die Fahrzeuge hauptsächlich auf Car-Sharing als Mobilitätsbaustein im Umweltverbund. So sollten beispielsweise Fahrzeugbuchung, -abholung und -rückgabe rund um die Uhr möglich sein, Kundeninformation über Kraftstoff sparende und lärmarme Fahrweise für die Fahrer angeboten werden oder eine Mindestanzahl registrierte Kunden pro Fahrzeug erfüllt werden", erläuterte Dr. Mathias Böttger vom Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, der Mitglied der Jury Umweltzeichen ist.

Hintergrund:
Die teilAuto Mobility Center GmbH wurde 1993 als Verein in Halle (Saale) gegründet und bietet heute ihren 11 000 Kunden in 15 Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 330 Fahrzeuge im Car-Sharing an. Die eingesetzten Fahrzeuge zeichnen sich durch einen geringen Verbrauch und damit niedrigen CO2-Ausstoß aus. teilAuto ist Partner im bundesweiten Netzwerk Deutsche Bahn Car-Sharing.

Zurzeit gibt es 11 500 Blauer Engel-Produkte von rund 1 050 Unternehmen in 90 verschiedenen Produktgruppen. Nur die unter Umweltaspekten besten Waren und Dienstleistungen einer Produktgruppe erhalten den Blauen Engel. Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit garantieren die Jury Umweltzeichen, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und RAL gGmbH. Mitglieder der Jury sind zahlreiche Organisationen, Verbände und Behörden. Weitere Informationen zum Blauen Engel und den mit ihm ausgezeichneten Produkten finden Sie unter www.blauer-engel.de.

Die Umweltallianz Sachsen wurde 1998 als freiwillige Vereinbarung zwischen der Sächsischen Staatsregierung und der Wirtschaft bzw. Land- und Forstwirtschaft ins Leben gerufen. Mit der Teilnahme verpflichten sich die derzeit 1 009 Unternehmen, ihr Engagement im Umweltschutz zu erhöhen, indem sie freiwillig Umweltleistungen über das gesetzliche geforderte Maß hinaus erbringen. Im Gegenzug können sie sich strategische Vorteile, wie zum Beispiel einen reduzierten Verwaltungsaufwand und ein besseres Image sichern. Weitere Informationen zur Umweltallianz Sachsen im Internet unter: www.umweltallianz.sachsen.de



Medieninformation "Zuwachs für Umweltallianz und Blauen Engel" (pdf, 42 KB)
Top Drucken